Live-Konzerte

  • Mick Pini

    Modern contemporary Blues im Stil von Freddie King und Peter Green. British Blues + Boogie. The man from Leicester/UK

    20. September 2015 weitere Info
  • Jason Falloon Band

    Der Sänger und Komponist Jason Falloon, Ausnahmemusiker aus England, spielt Klassiker der Rockmusik und Charts verdächtige Eigenkompositionen.

    11. Oktober 2015 weitere Info
  • Jefferson Yard

    „Acoustic world experience“ - was gibt`s da noch zu sagen.

    15. November 2015 weitere Info
  • Sean Treacy

    Egal ob Rock, Pop oder Folk ... Sean Treacy Band steht für handgemachten echten schnörkellosen Sound. Mal ruhig mal rockig und immer mit Seele.

    29. November 2015 weitere Info
  • Stop Stop

    Born to rock. „Stop Stop“ is a hard rock band with powerfully „riffs“, easy to sing along choruses and spectacle assured.

    10. Januar 2016 weitere Info
  • Not Named Band

    Spielen mit Begeisterung kompromisslosen Rock & Blues. Sie orientieren sich an Hendrix, Cream, ZZ Top, Black Sabbath, Joe Banamossa. Auch Eigenkompositionen.

    06. März 2016 weitere Info

Getränke & Vesper

  • Fleischküchle

    Brot, Gürkle und Senf
    3,50 Euro
  • Schmalzbrot

    mit Gürkle
    3,50 Euro
  • Debreziner

    Brot, Gürkle und Senf
    3,50 Euro
  • Bergkäse

    Brot, Gürkle und Butter
    3,50 Euro
  • Landweine aus dem Luberon

    (weiß, rosé oder rot)
    0,25l 3,40 Euro
  • Aperol Spritz

    4,60 Euro
  • Black/White Russian

    5,80 Euro
  • Caipirinha

    5,60 Euro

Whisky

Scotch

  • Glenfiddich

    Speyside, Single Malt, 12 Jahre, 40 %
    2 cl - 2,80 Euro
    4 cl - 5,50 Euro
  • Glenmorangie

    Highland, Single Malt, 10 Jahre, 40 %
    2 cl - 2,80 Euro
    4 cl - 5,50 Euro
  • Dalwhinnie

    Highland, Single Malt 15 Jahre, 43 %
    2 cl - 3,50 Euro
    4 cl - 6,50 Euro
  • Talisker

    Skye, Single Malt, 10 Jahre, 40 %
    2 cl 3,20 Euro
    4 cl 6,00 Euro
  • Laphroaig

    Islay, Single Malt, 10 Jahre, 40 %
    2 cl - 3,20 Euro
    4 cl - 6,00 Euro

Irish

  • Tullamore Dew

    Blended Whiskey, 40 %
    2 cl - 2,80 Euro
    4 cl - 5,50 Euro
  • Jameson

    Blended Whiskey, 40 %
    2 cl - 2,80 Euro
    4 cl - 5,50 Euro
  • Irish Mist

    Whiskey Liqueur, 35 %
    2cl - 2,80 Euro
    4cl - 5,50 Euro

American

  • Jack Daniels Old No. 7

    Tennessee Whiskey, 40 %
    2cl - 2,80 Euro
    4cl - 5,50 Euro

Historie

  • 1890 bis 1970

    Die Aufzeichnungen für das Gebäude des heutigen „Bären“ reichen bis in das Jahr 1890 zurück. Das Gebäude war immer wieder in Besitz verschiedener Eigentümer oder Pächter. Der „Bären“ wurde zunächst als Brauerei und Bäckerei betrieben später dann auch als Schank- und Speiswirtschaft

  • 1970

    Frau Inge Herrmann betreibt zusammen mit ihrer Tochter Susi Holland den „Bären“, später Eigentümerin des Pfeffinger Restaurants „Waldeck“

  • 1977

    Uli Stegmaier - zuvor Lehrer am Gymnasium Gammertingen - pachtet von der Pfullinger Sigel-Brauerei den „Bären“ für drei Jahre und betreibt ihn zusammen mit seinem Freund und ehemaligen Lehrerkollegen Helmut Glückler nach einer Umbauphase von einem Monat als Bierkneipe mit Sitztheke, Stehtischen und Live-Musik. Während dieser Zeit wird die Sigel-Brauerei von der Schwabenbräu Stuttgart übernommen

  • 1980

    der zum Vormund von Walter Heizmann bestellte Frommerner Möbelfabrikant Eugen Herrmann bietet den „Bären“ zum Verkauf an. Im März 1980 erwirbt Uli Stegmaier das Gebäude. Noch in der Nacht des Kaufs beginnt der Umbau. Das Nebenzimmer, das durch das Treppenhaus vom Hauptraum getrennt ist, wird einbezogen. Kurze Zeit nach diesem Umbau brennt der „Bären“ aus. Die Brandursache ist ungeklärt. Fast ein Jahr dauert der Wiederaufbau.

  • 1981

    Im März 1981 wird der Bären wiedereröffnet. Ohne Brauereivertrag gibt es seitdem 10 Biere vom Fass. Ein eigenes Steel-Dart-Team spielt regelmäßig in der Dart-Liga, Sportübertragungen gehören zum Kneipenalltag. Gemeinsame Ausflüge zu Brauereien, nach Prag, Bonn und Amsterdam, Maiwanderungen, Fußballturniere, „Fahrrad-Rallys“ und Motorradausfahrten lassen die Bärengäste zu einer verschworenen Gemeinschaft zusammenwachsen. Zahlreiche Jubiläumsfeste (Ostdorfer Spielplatz, Eberthalle, Krone Endingen, Sportplatz Heiligenzimmern und Spielbach, das kleine Dorf bei Rothenburg o. T.) sind die Höhepunkte des Bärenjahres

  • 1983

    Ein stattlicher Bär ziert wieder die Fassade

  • 2000

    Die Bärenfassade wird neu gestaltet und dem Image des irisch-schwäbischen Pubs angepasst. Mit Beginn der Sommersaison kann man auch draußen sitzen. Gründung des eingetragenen Vereins von Vorstadtkneipen (Bären, Südbahnhof, Sonne/Sonnenkeller und Semmas Bar), der „Südstadt-Arena“

  • 2007

    Der Bären wird 30

  • 2008

    übernimmt Martin Seemann den Bären. Er arbeitete bereits von 1979 bis 1986 dort und organisierte die ersten Bärenfeste. Martin Seemann und Uli Stegmaier konzipierten damals auch gemeinsam das Kaffeehaus-Restaurant Sonne und Sonne-Keller. Von 1986 an betrieb Martin Seemann dann das Kaffeehaus-Restaurant Sonne in Balingen bis er 2008 den Bären übernahm.

Weitere Informationen

Öffnungszeiten
Mo. bis Do. 15 bis 2 Uhr | Fr. 15 bis 3 Uhr | Sa. 10 bis 3 Uhr | So. 13 bis 2 Uhr
Eberstraße 17 | 72336 Balingen | Telefon: 07433-38 18 72

Anfahrt | Impressum